20 Jun 2017 | PLATH Corporation GmbH

Plathianer in der Unterwelt

Nach dem Betreten des Bunkers durch den Eingang, der auch im Ernstfall als Eingang vorgesehen war, fiel allen schnell auf: Es ist kalt! Konstante 12 Grad herrschen Sommers wie Winters in dem dreistöckigen Betonbau, der eine fast gespenstische Ruhe ausstrahlt. 100 Minuten lang ging es durch alle Stockwerke, durch engen Gänge und Räume. Besonders beeindruckte die Teilnehmer das Konzept für die Unterbringung von 2700 Menschen. Während im Zweiten Weltkrieg der Aufenthalt im Luftschutzbunker nur einige Stunden dauerte, war diese Zeit im Zuge des Kalten Krieges auf 14 Tage erhöht worden. Im Ernstfall sah dieses u.a. vor, dass jeder Mensch acht Stunden pro Tag liegend verbringt, die restlichen 16 Stunden des Tages sitzend. Pro Person war genau eine Rolle Toilettenpapier vorgesehen sowie ein Handtuch, fünf Personen sollten sich ein Stück Seife teilen. So unangenehm allein die Vorstellung dieser Situation auch für alle war, so sorgte sie doch dafür, dass das Erzählte greifbar und zu einer lebendigen Darstellung der damaligen Zeit wurde. Sören beeindruckte auf seiner Besichtigungstour alle mit seinem umfangreichen Detailwissen über die alte Anlage.

Der Tiefbunker Steintorwall liegt direkt neben dem Hamburger Hauptbahnhof und ist ein stiller Zeuge für eine der dunkelsten Zeiten der Hansestadt. Gebaut wurde die Anlage 1941- 1943 als Luftschutzbunker für die Hamburger Zivilbevölkerung. Hinter 3,75m dicken Betonwänden sollten 2460 Menschen Schutz vor Luftangriffen finden. Nach Ende des II. Weltkrieges geriet er zunächst in Vergessenheit, doch im Verlauf des Kalten Krieges besann man sich wieder der alten Anlage und modernisierte sie. Der Verein Hamburger Unterwelten e.V. erforscht und dokumentiert die Geschichte des unterirdischen Städtebaus in Hamburg.

Für weitere Informationen, klicken Sie bitte folgenden Link: www.hamburgerunterwelten.de

< Zurück

Weitere Artikel

25 Aug 2021 | PLATH Corporation GmbH

PLATH – „Top-Arbeitgeber für IT-Jobs 2021“

Das renommierte Technikmagazin CHIP und GreatJobs haben PLATH zu einem der „Top-Arbeitgeber für IT-Jobs 2021“ in Deutschland gekürt.

Mehr Information >
06 Jan 2021 | PLATH Group

Per Funkspruch zum zukünftigen Kollegen

Wie finden wir passende Kandidaten für unser Unternehmen? Eine Frage, die sich Human-Resources-Abteilungen täglich stellen...

Mehr Information >